Kulturjournalismus

Ich bin nicht so, wie all Welt vermutet. In: FAZ (30.07.21)

Lauter Verrisse. Kritik von Lesern. In: FAZ (09.06.21)

Kultur und Kontroverse: Kunst als Machtmissbrauch. In: 54books (05.05.21)

Verpuffter Skandal – Wie ein Schlüsselroman scheitern kann. In: 54books (15.04.21)

Text und Geld – Über den Wert geistiger Arbeit in Zeiten der digitalen Gegenwart. In: 54books (06.04.21)

Terror und Nachspiel. In: FAZ (10.03.21)

Poetik und Verbrechen. In: FAZ (24.02.21)

Die Fiktion der gesichtslosen Meute. In: Übermedien (10.11.20) 

Lese und Lese lassen. In: Zeit Online (18.10.20)

Zeichen der Zeit. Über Trailer-Teaser, Listicles und anderen Meta-Content. In: Cargo (September 2020)

Hier spricht der Dichter mit. In: FAZ (26.08.20)

Produktiv im Rudel. Eine literarische Welt. In: FAZ (10.06.20) 

Das Feuilleton darf nicht kneifen. In: taz (04.05.20)

Arbeit in Unterhose – Die Ästhetik des Privaten in Zeiten der Pandemie [mit Berit Glanz]. In: 54Books (06.04.20)

Für immer Hardrockhausen – Rezension zu Moritz von Uslars „Nochmal Deutschboden“. In: FAS (05.04.20)

Das kulturelle Corona-Loch. In: taz (01.04.20) 

Niemand ist immun gegen Bilder. In: Zeit Online (29.02.20)

Nostalgie als Droge. In: 54Books (18.02.20).

Wie ein Onlinekommentar mit Überlänge – Rezension zu Marion Messinas „Fehlstart“. In: taz (10.02.20).

Frauenzählen gegen #frauenzählen? In: 54Books (12.01.20)

Das Ende vom Buch. In: Zeit Online (23.12.19)

Dramen des Geschmacks. Über Emily Nussbaums „I like to Watch“. In: Cargo (Dezember 19)

Komm doch rüber! Gauck spricht zu Heine. In: FAZ (18.12.19)

Das Gewicht der Welt. In: FAZ (16.10.19)

Hemmung vor der Wirklichkeit. In: Zeit Online (16.10.19)

Literatur der Zeitarbeitswelt – Germanistentag in Saarbrücken. In: FAZ (02.10.19)

Falsifizierte Tränen. In: FAZ (18.09.19)

Fiktion der Zensur. In: FAZ (21.08.19) 

Die düstere Schönheit der Devices – Rezension zu Philipp Schönthalers „Der Weg aller Wellen“. In: Republik (16.08.19)

Im Lügengebäude – Rezension zu Colson Whiteheads „Die Nickel Boys“. In: taz (08.07.19). 

Ich trage einen großen Namen, ich muss schreiben. In: Zeit Online (09.06.19)

Jetzt leg‘ doch mal das Handy weg – Rezension zu Jonathan Franzens „Das Ende vom Ende der Welt“. In: taz (05.06.19)

Journalisten, die auf Ziegen starren – Rezension zu Jörg-Uwe Albigs „Zornfried“. In: Zeit Online (02.04.19)

Wann wird der Fan zum Komplizen? – Zur Kontroverse um Michael Jackson. In: Zeit Online (26.03.19)

Romanerfolg für alle! Zur Buchmesse verschenkt 54Books fünf Romanideen. In: 54Books (18.03.19)

Wer spricht? – Rezension zu Feriduns Zaimoglus „Geschichte der Frau“. In: taz (09.03.2019)

Das ist alles auch Lebenszeit – Zur Ethik des Nichtlesens. In: Zeit Online (17.02.2019).

Der Maßstab der Wirklichkeit – Zur Kontroverse um Takis Würgers Roman Stella. In: Merkur Blog (15.01.2019).

Eine Lüge in der Wirklichkeit wird keine Wahrheit im Roman – Zur Kontroverse um Robert Menasse. In: 54Books (05.01.2019).